Veröffentlicht am Sonntag, 23. Februar 2014

(mst) Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Löschbezirks Ottweiler der Freiwilligen Feuerwehr ließ Löschbezirksführer Peter Groben das vergangene Jahr Revue passieren. Er stellte fest, dass der Löschbezirk Ottweiler zu 112 Einsätzen ausrücken musste. Der Löschbezirk nimmt weiterhin einen Spitzenplatz in der Einsatzhäufigkeit der Feuerwehren im Saarland ein. Bei den Einsätzen wurden insgesamt 2.523,5 ehrenamtliche Einsatzstunden durch die Feuerwehrangehörigen abgeleistet.

22 Personen konnten aus teilweiser akuter Lebensgefahr gerettet werden, für eine Person kam leider jede Hilfe zu spät.

Zu diesen Einsatzstunden kommen noch unzählige Übungsstunden im allgemeinen Bereich sowie in den Fachbereichen Atemschutz, Führungsausbildung und Maschinistenausbildung. Ebenfalls hinzuzählen muss man mehrere hundert Arbeitsstunden für Wartungs- und Reparaturarbeiten an Fahrzeugen, Geräten und Atemschutzgeräten.

Diagramm4Zusätzlich zu ihren originären Aufgaben unterstützte die Feuerwehr die Stadt Ottweiler und andere Vereine durch die Mithilfe bei größeren Veranstaltungen.

Löschbezirksführer Groben bedankte sich bei allen Feuerwehrangehörigen für ihr Engagement sowie bei der Stadtverwaltung, dem Wehrführer und dem Bürgermeister für die gute und kollegiale Zusammenarbeit.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Hauptlöschmeister Holger Herrmann einstimmig zum neuen Kassenführer gewählt. Er löst Oberbrandmeister Ulrich Reinshagen ab, der das Amt des Kassenführers über 36 Jahre lang bekleidet hatte und nun in den wohlverdienten Ruhestand wechselt. Alle Mitglieder der Feuerwehr Ottweiler sprechen ihm hierfür ihren herzlichsten Dank und ihre Anerkennung aus.

S5 Box

Interner Bereich

Der interne Bereich ist ausschließlich für Mitglieder des Löschbezirks Ottweiler.