Veröffentlicht am Sonntag, 06. Oktober 2013

Im Monat August rückte der Löschbezirk Ottweiler der Freiwilligen Feuerwehr zu drei Einsätzen aus. Am 24.08. wurden die Einsatzkräfte gegen 22:30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Brühlstraße alarmiert.

Nach dem Einschlag eines Blitzes bemerkten dort aufmerksame Nachbarn eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus.

Da die Bebauung an der Einsatzstelle sehr eng war und die Häuser teilweise sogar an Häuser aus der Klosterstraße angebaut waren, wurde der Brand mit der Drehleiter lokalisiert. Es stellte sich heraus, dass es im Bereich eines mit Trapezblechen verschlossenen Daches brannte.

Die Feuerwehr evakuierte die betroffene Familie und bereite einen Löschangriff vor. Um an den Brandherd zu gelangen, musste das Flachdach mit der Mulit-Cut Säge, einer speziellen Kettensäge, die auch Bleche schneiden kann, geöffnet werden. Erst dann konnte mit einen C-Rohr und einer Kübelspritze gelöscht werden.

Da sich der Brandherd z.T. in einem absturzgefährdeten Bereich befand, wurde auch das Höhensicherungsgerät des Löschbezirks Ottweiler eingesetzt. Auch der Strom musste vom Energieversorger abgestellt werden, um die Einsatzkräfte nicht zu gefährden.

 

Während der Löscharbeiten auf dem Dach brachten den Einsatzkräfte Mobiliar, Elektrogeräte, Spielsachen und Teile der Wohnungseinrichtung in Sicherheit, um den

Schaden durch Regen und Löschwasser so gering wir möglich zu halten. Zudem wurde ein Wassersauger eingesetzt.Die Löscharbeiten und die anschließende

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beschäftigte die Feuerwehr bis nach 1 Uhr.Auch der Bürgermeister der Stadt Ottweiler, Holger Schäfer, kam zur Einsatzstelleund informierte sich über die Ereignisse.fwfb1

 

Eine weit sichtbare Rauchwolke rief am Nachmittag des 22.08. die Anwohner aus dem Johann-Pestalozzi-Weg auf den Plan: Die Wiese des angrenzenden Bolzplatzes im Seitersbachtal brannte. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand auf den Wiesenbereich eindämmen.

Das angrenzende Busch- und Baumwerk wurde nicht betroffen. Zur Brandbekämpfung wurden 4 C-Rohr und mehrere Feuerpatschen eingesetzt. Die Wasserversorgung konnte über einen Hydranten hergestellt werden.

 

Zudem musste am 17.08. eine kleinere Ölspur entfernt werden.

S5 Box

Interner Bereich

Der interne Bereich ist ausschließlich für Mitglieder des Löschbezirks Ottweiler.